Gewerbliche Immobilienfinanzierung leicht gemacht

Gewerbliche Immobilienfinanzierung leicht gemacht

09.05.2022

Checkliste zur gewerblichen Immobilienfinanzierung, um sicher und vorbereitet in das nächste Bankgespräch zu gehen.

Autorin: Christine Klippenstein, Frankfurt am Main

 

Nach der Gründung eines Unternehmens stehen viele weitere wichtige Entscheidungen an. So muss beispielsweise ein Firmensitz gefunden oder Produktions- oder Lagerstätten erworben werden.

An dieser Stelle ist es ratsam die Bank in die Planung miteinzubeziehen, um schnellstmöglich in den Besitz der Wunschimmobilie zu kommen. Für die Genehmigung des Immobiliendarlehens für den Erwerb, die Sanierung oder Renovierung benötigt die Bank zahlreiche Unterlagen zur Kreditwürdigkeit des Käufers sowie zur Immobilie.

Unterlagen zur Immobilie

Im Gegenzug für die Bereitstellung eines Immobiliendarlehens benötigt die Bank eine Sicherheit des Kreditnehmers. In der Regel ist das die Immobilie selbst.

Um prüfen zu können, ob die Höhe des Darlehens durch den Wert der Immobilie abgesichert wird, werden folgende Unterlagen seitens der Bank erfragt:

  • Aktueller Grundbuchauszug
  • Wohnflächenberechnung
  • Baugenehmigung
  • Brandversicherungspolice

 

Unterlagen zur Prüfung der Kreditwürdigkeit:

Die Unternehmensstruktur und die Zahlungsfähigkeit für die regelmäßigen Kreditraten werden der Bank durch folgende Unterlagen aufgezeigt:

  • Auszug aus dem Handelsregister
  • Unterschriebener Gesellschaftervertrag
  • Schufa-Auskunft
  • Bilanzen oder Einnahmen-Überschussrechnungen der letzten drei Jahre
  • Betriebswirtschaftliche Auswertung der letzten drei Monate
  • Erklärung, ob aktuell ein Insolvenz- oder Vergleichsverfahren besteht
  • Einkommensteuererklärung inklusive der Einkommensteuerbescheide der letzten drei Jahre
  • Falls vorhanden: Gehaltsnachweise der letzten drei Monate

 

Unser Tipp für Sie: Bringen Sie die aufgelisteten Unterlagen bereits zum ersten Gespräch mit. Somit haben Sie einen zeitlichen Vorsprung und sind für mögliche Rückfragen gut vorbereitet.

Die Frankfurter Volksbank unterstützt Sie gern umfassend bei der Unternehmensgründung und der Immobilienfinanzierung.

Die KfW-55-Förderung im Neubau wird eingestellt: Bis zum 31.01.2022 können angehende Bauherren Anträge stellen. Jetzt mehr erfahren!